1. Weltcuppunkte in Zwiesel & Weltcupriesentorlauf in Spindlermühle

1. Weltcuppunkte in Zwiesel & Weltcupriesentorlauf in Spindlermühle

16. Platz beim Weltcupriesentorlauf in Zwiesel

 

Zwei Wochen nach meinem Weltcupdebüt stand ich am 06.02. im Bayrischen Wald wieder am Start eines Weltcuprennens und zwar im Riesentorlauf, meiner Lieblingsdisziplin. Nach vielen Verschiebungen (schlechtes Wetter und Wind) und Streckenverkürzung ging es am frühen Nachmittag mit Nummer 37 endlich los und mir gelang ein hervorragender 1. Lauf – Platz 19!! Im 2. Durchgang konnte ich mich noch auf Platz 16 verbessern, 1,92 Sek. hinter Siegerin Viktoria Rebensburg.

Es war ein tolles Gefühl, beim ersten Weltcupriesentorlauf 16. zu werden und meine ersten Weltcuppunkte zu sammeln.

 

 

 

Weltcupriesentorlauf in Spindlermühle

 

Aufgrund des guten Ergebnisses in Zwiesel wurde ich auch für den nächsten Weltcupriesentorlauf am 11.03. in Spindlermühle nominiert.

In Tschechien startete ich wieder gut ins Rennen, bei der Zwischenzeit war ich noch gut dabei, doch beim Übergang ins steilste Stück machte ich einen schweren Fehler (ich überdrehte und verlor dadurch viel Geschwindigkeit), der mir die Qualifikation für den 2. Durchgang kostete.

Ich war sehr enttäuscht über meinen Patzer, aber das Gefühl bei Weltcuprennen mit vielen Zuschauern dabei zu sein, ist einfach fantastisch.

Es freute mich besonders, das mein Bruder Wolfgang und mein Trainer Reini, die lange Strecke bis nach Tschechien auf sich genommen haben um mich vor Ort zu unterstützen und mir die Daumen zu drücken, wie sie es auch schon in Zwiesel gemacht haben. Danke!

 

 

Einen Kommentar schreiben