Weltcupdebüt beim Super-G in Cortina

Weltcupdebüt beim Super-G in Cortina

Am 23.01. war es endlich soweit: mein 1.Weltcuprennen!!

Vor dem Rennen war ich ziemlich nervös, doch als ich an diesem Tag die Ski anschnallte und später im  Starthaus stand, löste sich die Anspannung und ich konzentrierte mich nur mehr auf meinen Lauf. Mit Nummer 33 ging ich bei super Pistenverhältnissen und wunderschönen Wetter ins Rennen.

Die Piste war technisch sehr anspruchsvoll, was mir gefiel und einige Passagen machte ich sehr gut. Leider patzte ich, wie viele andere, in der “Rumerlokurve“. Ich fuhr mit zu wenig Richtung über den Hügel und sah nur noch das nächste Tor vor mir. Ich konnte weder nach rechts noch nach links ausweichen, fuhr also mitten durch (im Bild). Somit war ich disqualifiziert.

In den folgenden Sekunden ging aber alles blitzschnell und so fuhr ich einfach weiter. Ich wollte unbedingt ins Ziel kommen – war es ja mein 1.Rennen im Weltcup. Dass ich damit gegen das Reglement der FIS verstoße, war mir in diesem Moment nicht klar. Die Geldstrafe und mein Weltcupdebüt werde ich wohl nicht so schnell vergessen ;-) .

Rückblickend war es ein sehr aufregendes und tolles Erlebnis. Ich habe jahrelang daraufhingearbeitet und schon als kleines Kind habe ich davon geträumt, bei Weltcuprennen teilzunehmen und auf dem Siegespodest ganz oben zu stehen.

 

Einen Kommentar schreiben